BERUFSSCHULEN AN DER DEROYSTRASSE, MÜNCHEN; MAN TRUCK & BUS

COBOTS BEGEISTERN AZUBIS UND VERSCHAFFEN EINEN BILDUNGSVORSPRUNG

Mensch und Roboter arbeiten immer enger zusammen. Daher ist es sinnvoll, den Umgang mit Automatisierungstechnik bereits während der Ausbildung zu erlernen. Die Auszubildenden in der Berufsgruppe Mechatronik bei MAN Truck & Bus arbeiten sowohl am Münchner Standort des Unternehmens als auch an der Berufsschule für Metall-Design-Mechatronik mit Cobots von Universal Robots. So eignen sie sich bereits frühzeitig wichtiges Fachwissen an und sind für die Arbeitswelt von morgen bestens gerüstet.

 

UNTERNEHMEN

MAN TRUCK & BUS

BRANCHE

WISSENSCHAFT &

AUTOMOBILINDUSTRIE

LAND

DEUTSCHLAND

MITARBEITER

1000+

DIE HERAUSFORDERUNG

Mechatronik kombiniert Maschinenbau mit Elektro- und Informationstechnik. Die Auszubildenden in diesem Bereich sind bei MAN Truck & Bus nach ihrem Abschluss für die Instandhaltung der Produktionsanlagen zuständig.

 

MAN Truck & Bus ist einer der weltweit führenden Nutzfahrzeug-Hersteller und bietet seinen Kunden innovative Service- und Transportlösungen. Das Werk München ist das zentrale Werk für die Produktion von schweren LKW. In der Fertigung wird der Umgang mit Robotern immer wichtiger. Dafür benötigt das Unternehmen qualifizierte Fachkräfte. Die Einbindung von Automatisierungstechnik in die Ausbildung ist daher essenziell.

 

Während ihrer Lehre besuchen die Auszubildenden die Städtische Berufsschule für Metall-Design-Mechatronik in München. Hand in Hand mit den Ausbildungsbetrieben ist es deren Ziel, die Schüler*innen bestmöglich auf die Arbeitswelt von morgen vorzubereiten.

DIE LÖSUNG

Seit einem Jahr haben die Schüler*innen nun die Möglichkeit, an der Städtischen Berufsschule für Metall-Design-Mechatronik in einem eigens dafür eingerichteten Raum mit kollaborierenden Robotern von Universal Robots zu arbeiten. Insgesamt acht Cobots vom Modell UR3e sind dort im Einsatz. Der Unterricht ist handlungsorientiert und vermittelt Kompetenzen, die die Auszubildenden später im Beruf brauchen.

 

Die Cobots sind erschwinglich, intuitiv zu bedienen und dürfen nach erfolgreich absolvierter Risikoanalyse direkt mit dem Menschen zusammenarbeiten. Daher eignen sie sich besonders gut für den Automatisierungsunterricht.

Auch MAN Truck & Bus hat für sein Ausbildungszentrum in München einen Cobot von Universal Robots erworben. Der UR5 ist mit einem Kamerasystem und einem Greifer ausgestattet. An einer Schulungsstation lernen die Auszubildenden die Grundlagen der Programmierung und können ihr erlerntes Wissen auch auf andere Robotersysteme transferieren.

Eingerichtet haben die Cobots JUGARD+KÜNSTNER. Die Spezialisten im Bereich der industriellen Automation sind Partner von Universal Robots. Sie kooperieren mit Schulen und Ausbildungsbetrieben, um junge Menschen auf das Arbeiten mit Robotertechnologie vorzubereiten.

 

Nach einer Unterweisung im Rahmen der Online-Tutorials der UR Academy erarbeiten sich die Schüler*innen die Robotik-Kenntnisse weitgehend selbst. Mit den Cobots von Universal Robots lassen sich die Grundlagen der Robotik dabei besonders leicht erlernen.

 

Da die Schüler*innen in Schule und Ausbildungsbetrieb praktisch mit Cobots arbeiten, sind sie schnell vertraut mit der neuen Technik und haben viel Freude damit. Bereits nach wenigen Stunden können sie den Robotern in der Regel einfache Bewegungen beibringen. Die Berufsschule plant aktuell, auch Schüler*innen anderer Berufsgruppen an den Cobots auszubilden.

VORTEILE MIT EINEM KOLLABORATIVEN ROBOTER

DIE LÖSUNG

Seit einem Jahr haben die Schüler*innen nun die Möglichkeit, an der Städtischen Berufsschule für Metall-Design-Mechatronik in einem eigens dafür eingerichteten Raum mit kollaborierenden Robotern von Universal Robots zu arbeiten. Insgesamt acht Cobots vom Modell UR3e sind dort im Einsatz. Der Unterricht ist handlungsorientiert und vermittelt Kompetenzen, die die Auszubildenden später im Beruf brauchen.

 

Die Cobots sind erschwinglich, intuitiv zu bedienen und dürfen nach erfolgreich absolvierter Risikoanalyse direkt mit dem Menschen zusammenarbeiten. Daher eignen sie sich besonders gut für den Automatisierungsunterricht.

Auch MAN Truck & Bus hat für sein Ausbildungszentrum in München einen Cobot von Universal Robots erworben. Der UR5 ist mit einem Kamerasystem und einem Greifer ausgestattet. An einer Schulungsstation lernen die Auszubildenden die Grundlagen der Programmierung und können ihr erlerntes Wissen auch auf andere Robotersysteme transferieren.

Eingerichtet haben die Cobots JUGARD+KÜNSTNER. Die Spezialisten im Bereich der industriellen Automation sind Partner von Universal Robots. Sie kooperieren mit Schulen und Ausbildungsbetrieben, um junge Menschen auf das Arbeiten mit Robotertechnologie vorzubereiten.

 

Nach einer Unterweisung im Rahmen der Online-Tutorials der UR Academy erarbeiten sich die Schüler*innen die Robotik-Kenntnisse weitgehend selbst. Mit den Cobots von Universal Robots lassen sich die Grundlagen der Robotik dabei besonders leicht erlernen.

 

Da die Schüler*innen in Schule und Ausbildungsbetrieb praktisch mit Cobots arbeiten, sind sie schnell vertraut mit der neuen Technik und haben viel Freude damit. Bereits nach wenigen Stunden können sie den Robotern in der Regel einfache Bewegungen beibringen. Die Berufsschule plant aktuell, auch Schüler*innen anderer Berufsgruppen an den Cobots auszubilden.

VORTEILE MIT EINEM KOLLABORATIVEN ROBOTER

Smartrobotics_CaseStudies_Berufsschule_Slider
Smartrobotics_CaseStudies_Berufsschule_Slider2
Smartrobotics_CaseStudies_Berufsschule_Slider5
Smartrobotics_CaseStudies_Berufsschule_Slider4